Beziehungsunfähigkeit und Bindungsangst: Eine Einführung.

DSCN7216
Empty benches along the Ballona Creek Bike Path, Los Angeles, CA. (Bild: May DelC)

In diesem Text wende ich mich erstmals einem Thema zu, das ich bisher in meinem Blog nicht explizit behandelt habe. Es ist wohl die Problematik, die mich in den letzten Jahren wahrscheinlich am meisten belastet hat, schon immer belastet hat. Doch ich schreckte davor zurück, davon zu schreiben.

Ich habe Angst davor. Es reicht so nah an mein Herz heran, dass ich mich davor fürchte, durch das bloße Schreiben verletzt zu werden. Durch das Schreiben und Gelesen werden.

Aber in dieser Woche ist das Thema omnipräsent, schmerzhafter denn je für mich, relevant wie eh und je. Und ich habe das Gefühl, ich würde implodieren, wenn ich nicht etwas tue.

Also sitze ich nun vor meinem Computer und schreibe über meine Unfähigkeit, Beziehungen zu einem Partner zu führen. Und von meiner Bindungs- und Verlustangst. „Beziehungsunfähigkeit und Bindungsangst: Eine Einführung.“ weiterlesen

Advertisements

Karneval, Verluste und meine Distanz zu Traditionen. Ansichten eines kulturellen Mischwesens.

masken-karneval
Masken. (www.centralalabamapride.org)

Ich bin im Rheinland geboren. Da, wo ich herkomme, sagt man „Alaaf!“, wenn es bald wieder heißt, die fünfte Jahreszeit zu feiern, sich zu verkleiden, beim Umzug Süßigkeiten einzufangen, dem Prinzen zuzujubeln und all die Dinge zu tun, die man an Karneval nun mal so tut.

Auch ich habe ein paar wenige Jahre lang mitgefeiert. Das war in meiner Jugend. Dann, als ich es noch lustig fand, in Bierzelten zu feiern, mit Freunden bis in die Nacht zu Schlagermusik zu tanzen und auch mal etwas – oder auch etwas mehr – über den Durst zu trinken. Doch die meiste Zeit meines Lebens war das nicht der Fall. Die meiste Zeit meines Lebens war ich kein Freund vom karnevalistischen Brauchtum und spürte auch sonst eine Beklemmung, wenn es darum ging, mich in Traditionen einzufügen. Die entscheidende Rolle spielt dabei bei sogenannter „Migrationshintergrund“, den ich erst Stück für Stück sinngebend in meine eigene Biografie integrieren konnte. „Karneval, Verluste und meine Distanz zu Traditionen. Ansichten eines kulturellen Mischwesens.“ weiterlesen